Erste Reaktionen des TMBJS auf Anhörung.

Heute erreichte mich folgende E-Mail.

Sehr geehrte Frau Richter,

ich nehme Bezug auf die Sitzung des Petitionsausschusses vom 8. Juni 2017 und unser anschließendes Gespräch. Sie haben angegeben, dass Sie und andere Kollegen keine Eingangsbestätigung erhalten haben, nachdem sie ihr Interesse an einer unbefristeten Übernahme in den Thüringer Schuldienst gegenüber den Schulämtern bekundet haben. Weiterhin fragen Sie nach dem Einstellungstermin für die DaZ-Lehrkräfte, die für die unbefristete Übernahme vorgesehen sind. Zuletzt haben Sie sich erkundigt, ob eine Kollegin, die nach dem Anschreiben des TMBJS befristet in den Schuldienst eingestellt wurde, ebenfalls eine Perspektive hat, unbefristet in den Thüringer Schuldienst übernommen zu werden.

Das Verfahren zur Einstellung der DaZ-Lehrkräfte läuft. Ich konnte bei meiner Nachfrage zwei Verfahrenswege ausmachen. Es gibt zum einen die Kollegen, die zur Prüfung der Einstellungsvoraussetzungen noch Unterlagen, insbesondere Zeugnisse vorlegen müssen. Diese wurden von den Schulämtern angeschrieben und um Zusendung gebeten. Eine darüber hinausgehende Eingangsbestätigung ist nicht vorgesehen.

Eine weitere Gruppe muss zur Einstellung keine weiteren Unterlagen mehr vorlegen. Bei dieser Gruppe gab es ebenfalls keine Eingangsbestätigung. Diese Kollegen werden zeitnah die Vertragsangebote bekommen. Aus diesem Grund wird nunmehr davon abgesehen, noch eine Eingangsbestätigung zu versenden.

Der Einstellungstermin wird, vorbehaltlich etwaiger Verzögerungen im Einzelfall, der 3. August 2017 sein. Verzögerungen können sich ergeben, wenn der Aufwand zur Prüfung der Nachweise, insbesondere der Zeugnisse, mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten verbunden ist. Der reguläre Einstellungstermin für Lehrer im Thüringer Schuldienst ist der erste Tag der Vorbereitungswoche. In diesem Jahr ist das der 3. August 2017.

Die Kollegin, die nach dem Anschreiben des TMBJS befristet in den Schuldienst eingestellt wurde, hat grundsätzlich, vorbehaltlich der Prüfung des Einzelfalls, die Möglichkeit einer unbefristeten Übernahme in den Thüringer Schuldienst.

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Jan Wenzel
Referent

Für uns heißt das also, dass wir uns umgehend beim Arbeitsamt melden müssen, um dies mitzuteilen. Auch in diesen zwei Tagen brauchen wir eine Krankenversicherung. Wer sich dazu genauer auskennt, kann gerne kommentieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “Erste Reaktionen des TMBJS auf Anhörung.

  1. Habe heute vom Schulamt einen Brief vom 14.7.17bekommen. Mein Vertrag ist in Teilzeit bis zum 30.9.17 befristet verlängert worden. Für einen unbefristeten Vertrag seien noch ausbildungsrechtliche Voraussetzungen zu klären. Habt ihr das auch bekommen?

    Gefällt mir

    • Ja, habe ich. Ich weiß auch noch von einer anderen Lehrerin, dass sie den Brief bekommen hat. Ich bin allerdings gerade im Urlaub… Kann ihn also nicht beantworten und bin darum auch nicht dazu gekommen, das hier zu schreiben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s